Ausflug Angthong Marine Park

Einer der wichtigsten Ausflüge auf Ko Samui geht in den Angthong Marine Park. Die über 40 Inseln liegen im Westen ca. 25 Kilometer von Ko Samui entfernt. Die Inseln sind teilweise über 400 Meter hoch. Das Meer rundherum ist allerdings sehr flach und durchschnittlich nur 10 Meter tief. Das ist auch einer der Gründe warum das Wasser bei Regen sehr trüb ist und man dann auch kaum schnorcheln oder tauchen kann. Hier ein kleines Viedeo vom Schnorcheln im Angthong Park.

Die wichtigsten Inseln die von den meisten Ausflügen angefahren werden sind Ko Mae Koh (mit der Salzwasserlagune) und Wua Ta Lap mit einem wunderbaren Aussichtspunkt über das ganze Archipel.
Der November und Dezember sind ungünstige Monate um den Angthong Park zu besuchen, da ist es öfter mal recht windig und es kann sein, dass die Ausflüge abgesagt werden.

KoSamuiFischerbootAngth
Es gibt alle möglichen Anbieter welche die Exkursion in den Angthong Manrine Park in verschiedener Ausführung anbieten. Wir waren mit Samui Island Tour unterwegs. Das war soweit ganz gut. Wir waren allerdings in einem recht grossem Boot unterwegs, mit über 80 Personen, also kein Individualausflug. Es war aber alles soweit gut organisiert.

   KoSamuiAngthonguBoot
Wir wurden schon früh am Morgen um 7 von einem Minibus vom Hotel abgeholt. Dann ging es zum Nathon Pier. Es gab ein kleines Frühstück und um ca. 8:15 legten wir ab. Man braucht gute 2 Stunden zur ersten Insel die wir anfahren, Ko Mae Koh, dort lassen wir die Leute raus die auch die Kajakfahrt gebucht haben, wir nicht. Wir fahren aber die gleiche Strecke mit dem Boot die die Kajakfahrer zurücklegen, zum Strand von wo es zur Salzwasserlagune geht.

KoSamuiAngthongStrand1

Das hat den Vorteil dass wir relativ früh da sind. Die Anzahl der Leute hällt sich in Grenzen und wir sehen beim Aufstieg noch eine Schlange, die aber nicht lange auf ihrem Platz bleibt, weil es immer mehr Leute werden, die den Auf- und Abstieg zur türkisfarbenen Lagune machen. Oben am höchsten Punkt hat man eine ganz gute Aussicht. Danach geht es wieder bergab zur Lagune. Nach dem Besuch der Lagune muss man den gleichen Weg wieder zurück zum Strand, es gibt einen kleinen Abkürzer. Insgesamt braucht man für die Tour so ca. 45 Minuten wenn man sich ein bisschen Zeit lässt und fotografiert.

AngthongLagunePanorama
Danach geht es wieder zum Schiff. Dort bekommen wir ein warmes Mittagessen, mit Huhn, Reis, Gemüse, Obst was soweit ganz gut ist. Alkoholfreie Getränke sind auch den ganzen Tag frei auf dem Boot.
Es geht weiter zur nächsten Insel des Angthong Parkes. Während der Fahrt bekommen wir auch noch einige Erklärungen, auf Englisch und auch Deutsch, über den Nationalpark usw.

Die Insel Wua Ta Lap ist etwas grösser, vor allem der Strand. Dort gibt es ein kleines Riff aber die Sicht ist so schlecht unter Wasser, dass man praktisch nichts sieht. Auf der Insel gibt es auch einen Aussichtspunkt von dem man wunderbare Ausblicke auf einen grossen Teil des Archipels hat. (Beim Klick auf das Bild sieht man das grösser)

AngthongPanoramaSlide

Der Aufstieg ist allerdings recht anstrengend, unwegsam und steil. Gute Schuhe sind wichtig.
Unten am Park sind wir dann noch einer Affenfamilie begegnet. Der Aufstieg dauert je nach dem wie gut man zu Fuss ist ab ca. 30 Minuten, der Abstieg geht auch kaum schneller weil es wie gesagt recht steil ist.

KoWuaTaLapAusichtspunkt

Mit Sportschuhen geht das ganz gut, mit Sandalen, auch wenn diese hinten zu sind, eher schlecht. Ausser dem Aussichtspunkt gibt es auf der Insel noch eine Tropfsteinhöhle zu besuchen.
So um 15 Uhr geht es wieder zurück nach Ko Samui wo wir dann um ca. 18 Uhr im Hotel ankommen.

Der Ausflug in den Ang Thong Nationalpark kostet 1300 Bath, mit Kajakfahrt 1850 Bath. Dabei ist der Eintritt in den Park schon dabei. Kostet bei anderen Anbieter teilweise extra 500 Bath.
Es gibt noch weitere Anbieter die mit kleineren Schiffen oder Schnellbooten (Lomprayah, kostet 2100 Bath, die Überfahrt dauert nur eine Stunde) fahren, letzteres hat den Vorteil dass die Überfahrt schneller ist.

KoWuaTaLapCamp
Eine interessante Möglichkeit ist auch evtl. auf der Insel Ko Wua Ta Lap zu übernachten. Dort gibt es ein Camp und auch die Möglichkeit in Hütten zu übernachten, auf diese Weise kommt man der Natur noch etwas näher. Das geht über die Seite der Nationalparks von Thailand http://www.dnp.go.th/parkreserve/asp/style1/accommodation.asp . Dort gibt es Hütten für zwei Personen mit eigenem Bad, Ventilator und Handtüchern ab 500 Bath die Nacht.