Ayutthaya

Das archäologische Gebiet von Ayutthaya ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Thailand. Es wurde 1991 von der UNESCO zum Erbe der Menschheit erklärt. Ayutthaya war einstmals Königsstadt von Thailand, welches damals noch Siam hiess.
Ayuthaya liegt ca. 70 Kilometer im Norden von Bangkok und ist gut mit dem Zug, Bus, Taxi oder auch Boot zu erreichen. Weiteres zur Anreise nach Ayutthaya hier.

Kurze Geschichte von Ayutthaya

Die Stadt wurde 1350 vom Herrscher U Thong zur zweiten Hauptstadt von Siam erklärt. Während der nächsten 400 Jahre wurde die Stadt immer mehr erweitert. Ab dem 16 Jh. kamen die ersten Europäer in die damals schon prachtvolle Stadt und gründeten dort Handelsniederlassungen.
Im Jahre 1767 wurde Ayutthaya von den immer wieder angreifenden Birmanen erobert und leider fast komplett zerstört.
Danach wurde die Hauptstadt nach Bangkok verlegt.

WatChaiWattanaramAyutth

Besichtigung von Ayutthaya

Wer die Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya besichtigen will bereitet sich am besten schon etwas vor. Mit einem Reiseführer oder aus dem Internet stellt man sich eine kleine Tour zusammen und fährt die dann mit dem geeigneten Verkehrsmittel ab. So vergisst man nichts wichtiges. Viele Tuk Tuk Fahrer halten auch Fotos von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bereit wo man sich dann aussuchen kann wohin man fahren will. Ich denke aber doch, sich einen gewissen Plan schon vorher bereit zu legen ist die bessere Wahl.

Es gibt mehrere Möglichkeiten die Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya zu besichtigen.

Zu Fuss

Dadurch, dass die verschiedenen Tempel etc. relativ weit auseinander liegen ist es zu Fuss eigentlich nur möglich, die zentralen Gebäude um den Rama Park zu besuchen. Für die weiter aussen liegenden Fundstellen würde man zu viel Zeit benötigen.
Wer auf der anderen Flussseite, beim Bahnhof, wohnt kommt mit der Fähre über den Fluss.  Diese fährt unter Tags permanent und kostet 4 Bath.
Unten auf dem Foto in der Mitte ist der Eingang, dort geht es nach links und dann rechts runter zu den Booten.

AyutthayaBootsanlegerEingang

Mit dem Fahrrad

In Ayutthaya gibt es viele Möglichkeiten ein Fahrrad zu mieten. Diese sind nicht teuer. Kosten so ca. 20-30 Bath pro Tag. Man sollte sich auf jeden Fall ein Schloss geben lassen damit man diese bei den Stationen absperren kann. Im Sommer kann es allerdings schon recht warm werden.

AyutthayaTukTuk

Mit dem Tuk Tuk durch Ayutthaya

Schon am Bahnhof warten jede Menge Tuk Tuk Fahrer die ihre Dienste anbieten. Auch in der Stadt selber gibt es viele und man wird ständig angesprochen. Das Tuk Tuk ist ein gutes Verkehrsmittel wenn man sich die Sehenswürdigkeiten anschauen will, man kommt auch gut zu den etwas weiter entfernt liegenden. Während der Fahrt hat man etwas Abkühlung. Man kann problemlos mit 4 Personen in einem Tuk Tuk fahren. Die Kosten liegen bei ca. 200 Bath pro Stunde. Dieser Preis wurde uns ohne Verhandeln direkt angeboten. Im Internet wir manchmal von anderen Preisen bis 300 Bath pro Stunde gesprochen, dann muss man handeln. Bei uns war Nachsaison und es wurde uns vielleicht schon deshalb ein guter Preis angeboten.
Wer noch etwas Geld sparen will kann auch nur ein Tuk Tuk von Station zu Station nehmen. Das kostet so ca. 50 Bath. Wenn man alles angeschaut hat sucht man sich das nächste Gefährt. Das funktioniert ganz gut im Zentrum. Weiter ausserhalb könnte es evtl. schwieriger werden ein Tuk Tuk zu bekommen.

Man sollte entweder recht zeitig in der Früh fahren oder auch am Nachmittag. Wir sind um 16 Uhr für unserer Rundfahrt mit dem Tuk Tuk gestartet.

Mit dem Boot um Ayutthaya

Es gibt auch die Möglichkeit mit dem Lontailboot um Ayutthaya herum zu fahren, hier weitere Infos. Wir sind schon um 9 Uhr gestartet und hatten sehr gutes Wetter, Nachmittags wurde es wieder schlechter.

 

AyutthayaBootsfahrt1Tempel

 

Die Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya

Sehenswürdigkeiten gibt es eine Menge in und um Ayutthaya. In den meisten muss man Eintritt bezahlen, zwischen 20 und 50 Bath.
Die wichtigsten sind vielleicht folgende (nicht vollständig).

Ayutthaya Historical Study Center
Dort gibt es einen Überblick über die alte Stadt Ayutthaya. Das Museum ist gut als Einstieg geeignet um sich einen Überblick zu verschaffen.

Das Chao Sam Phya National Museum
Dort finden sich viele Schätze die aus den glorreichen Epochen von Ayuttaya stammen.

Wat Mahathat
Der alte Königspalast
Der Tempel Wat Phra Si Sanphet
Vilharn Phra Mongkol Bophit
Wat Lokayasutha, mit dem liegendem Buddha
Wat Chai Wattanaram
Wat Phutthai Sawan
Wat Phanan Choeng
Wat Yai Chai Mongkhon

Einige der Tempel etc. werden am Abend, wenn es dunkel ist, angestrahlt. Bei schönem Wetter lohnt es sich nochmal eine kleine Rundtour zu machen. Danach kann man dann zum Essen zu einem der Märkte fahren.

Weitere Sehenswürdigkeiten

Nachtmark Hua Ra
Strassenmarkt in der Nähe vom Rama Park